Corinna Antelmann

Im Schatten des Mondes

140 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-85285-222-5
EUR 15,50 

Inhalt
Der fünfzehnjährige Leo Wendland leidet an einer genetischen Erkrankung: Er hat XP. Die sogenannte „Mondscheinkrankheit“ verbietet es ihm, sich der Sonne auszusetzen, es sei denn, er trägt eine Art Raumanzug. Doch wie sehr seine überbesorgte Mutter ihn auch darin zu unterstützen versucht, das „normale“ Leben eines Heranwachsenden zu führen: Die Leute starren ihn an, die Mitschüler verspotten ihn. Leo hat sein Leben satt. Da trifft er Ina, die eine besondere Vorliebe für den Mond entwickelt hat. Mit ihr gemeinsam entdeckt er die Schönheiten der Nacht und lernt allmählich, den Hass gegen seine Krankheit zu überwinden und sich selbst in seinem Anderssein anzunehmen.
„Wenn er mit seinem Gesicht ganz nahe an den Zaun kommt, dann verschwimmen die drahtigen Muster vor seinen Augen, und es wirkt, als wäre der Wolf frei. Er stellt sich vor, sie seien zusammen auf der offenen Seite; unbeschwert laufen sie über die Wiese, fort aus der Nacht und fort vom Mond, der aus seinem Kraterschlund von oben auf sie herab spuckt.“

Nominiert für Segeberger Feder 2012
Im Schatten des Mondes ist mit dem Mira-Lobe-Stipendium vom bmukk unterstützt worden. Das Drehbuch zum Kinofilm mit dem Titel Leo lassoes the moon wurde von der Firma Zeitsprung pictures in Köln in Auftrag gegeben, finanziert mit Mitteln der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.


Bestellen