Katarina Bali

schreibzeit 2006

Geboren 1971. Studium Anglistik und Skandinavistik. 4 Jahre Drehbuchausbildung an der Filmschule Wien, Weiterbildung in Seminaren. Sie arbeitete für verschiedene Filmproduktionsfirmen (Satel, Superfilm, Allegro und Starfilm) und Fernsehanstalten (ORF, ATV, Sat1, ZDF), verfasste Treatments und Drehbücher. Katarina Bali ist im Mai 2013 nach schwerer Krankheit verstorben.
Auszeichnungen
Drehbuchpreis der Stadt Salzburg 2008 für „Mein Nordpol"
Drehbuchpreis der Stadt Salzburg 2003 "Sisu"

Filme
Mit Jens Urban Buch für „Schon wieder Henriette“ (ORF/ARD 2012, Regie: Nikolaus Leytner)
Mit Susanne Freund und Ines Häufler Buch für „Der Wettbewerb“ (ORF/MDR 2011, Regie: Michi Riebel)
Mit Nikolaus Leytner Buch für „Willkommen in Wien (ORF/ZDF, Regie: Nikolaus Leytner)
Mit Susanne Freund Buch für „Furcht und Zittern“ (Ö 2010, Regie: Reinhard Schwabenitzky)