Heike Metz

schreibzeit 2014

Ich liebe Geschichten. Und Menschen. Und Geschichten von Menschen. Und Menschen mit Geschichten.
Ich suche sie. Manchmal. Doch meistens finden sie mich.

Nach der Matura in OÖ Studium Theater-/ Film- & Medienwissenschaft und Französisch in Wien, bald auch parallel mit Schauspiel begonnen. Irgendwann dazwischen noch akademisch geprüfte Werbe- und Marketingfachfrau (WU Wien) geworden – panischer Versuch der Vernunft, die Oberhand zu gewinnen. Doch der unumstrittene Sieger blieb das Herz.

Überwiegend tätig als Schauspielerin, zwischendrin auch mal Dramaturgiehospitanz (u.a. Theater im Revier – Gelsenkirchen/ D) sowie Regieassistenz (z.B. Wiener Festwochen/Österreichisches Theater, Sommerfestspiele Reichenau, Fringe Festival/ Delft/ NL). Dem seit Kindesbeinen an verspürten Drang, Geschichten nicht „nur“ zu spielen, sondern auch zu schreiben, immer wieder nachgegeben, einige fanden den Weg an die Öffentlichkeit:
Zwei abendfüllende Theaterkabarettprogramme für Henninger & Denninger (1999 & 2000, teilweise in Zusammenarbeit mit Franz Denninger und André Blau), Text und Dramaturgie von „Rumpelröschen“ für und mit Tanztheater Springschuh (2004) für Kinder ab 6; Theaterstück für die ganze Familie „Coccinella“/ Theater Impetus 2008; Drehbuch für den Kurzfilm „Die Flitterwochen“ (2013) – nominiert für den Swiss Hotel Film Award 2013.

Unbändige Freude daran, in die Welt hinaus zu gehen und zu lernen und Erfahrungen zu sammeln in den Bereichen Leben, Menschen, Schauspiel und Schreiben. Bisherige Lieblingsdestinationen: Neuseeland, Frankreich, Niederlande.