Lisa MundtLisa Mundt

schreibzeit 2016

Geboren 1990 in Wien. Sprachkunst-Studium an der Universität für angewandte Kunst und anschließendes Gender Studies-Studium an der Universität Wien. Erfahrung in unterschiedlichen Berufsfeldern, von Lektoratsassistenz über Lehre bis zum sozialpädagogischen Bereich. 2012 Teilnahme an der Dramatik-Förderung "Startguthaben" der Garage X. 2014 Gewinnerin beim Dramatikerinnen-Wettbewerb des Kosmos Theaters Wien zum Thema "Mutterland". Mit dem Roman "Dunmore Point" wird sie von der schreibzeit bei ihrem ersten Projekt im Bereich der Jugendliteratur unterstützt, und wurde vom Bundeskanzleramt für Kunst und Kultur mit einem Reisestipendium für Recherchezwecke bedacht.

Bei Dunmore Point handelt es sich um ein Apartmenthochhaus im London der nicht allzu fernen Zukunft, welches auch Schauplatz der Geschichte ist. Dort lebt eine Jugendbande auf dem Dach, und schlägt sich, wie viele Kinder es tun, selbstständig auf den Straßen der Stadt durch. Als der etwas jüngere Oz plötzlich zu der Gruppe stößt, beginnt eine abenteuerliche Zeit aus Gefahren, neuen Freundschaften und der Lüftung von lange gehüteten Geheimnissen - bis Oz die Bande verlassen muss und ein neues Zuhause findet. Aber was ist ihm am Ende wichtiger: eine echte Chance im Leben oder die Liebe zu seinen neuen Freunden?


Literarische Publikationen
"Man muss sich ein Gerüst so vorstellen" (Drama), in: Lautschrift. angewandte Literatur, (2012)
"Panorama" (Lyrik), in: Lautschrift. angewandte Literatur, (2011)
"Das Rennen" (Kurzprosa), in: Nachdem es passiert ist. Krimis im literarischen Quartett, edition ps, (2010)
"Birgits Geburtstag" (Kurzprosa), in: Trau.Schau.Frau, Forum Land, Arbeitskreis Kultur in den Dörfern, Österreichischer Agrarverlag (2009)